Werbung
Macron StoreMolten Europe GmbHMüller 7 GmbHBaugenossenschaftLudwigSparkasse BambergBrauerei Keesmann
DJK-News - D1 macht Play-Off-Teilnahme mit Sieg gegen Weiterstadt perfekt

News

D1 macht Play-Off-Teilnahme mit Sieg gegen Weiterstadt perfekt

Neues aus der Bamberger Graf-Stauffenberg-Halle: Mit gewinnendem Lächeln boten Elke Barth und Silke Edelmann vom Catering am Verpflegungsstand erstmals Schnitzelbrötchen an. Sportlich Leckeres zeigten derweil am frühen Samstagabend die Basketballerinnen der DJK Don Bosco Bamberg (2.) auf dem Parkett der altehrwürdigen „Blauen“. Drei Viertel des 65:44 (41:28)-Heimsieges in der 2. Liga Südost über die SG Weiterstadt (7.) gerieten zur Machtdemonstration – die Mannschaft von Trainer Konstantin Hammerl zeigte mit ihrer besten Leistung in dieser Runde bislang, dass sie für die Play-offs gerüstet ist. Die zehn Minuten nach der Pause (6:12) belegen eine weitere Fähigkeit der DJK: sich kräftig ein tiefes Loch schaufeln zu können.

Besonders motiviert startete die Serbin Branka Lukovic in die Partie, deren Eltern aus Belgrad zu Besuch sind und ihre Tochter anfeuerten. Sie drückte dem ersten Viertel mit sechs Punkten und fünf Rebounds (gesamt 12/11) ihren Stempel auf. Ihre Spielfreude teilte ihre Landsfrau Ivana Grbic (15/6/4 Assists), die zweitbeste Punktesammlerin hinter der US-Amerikanerin DaJonee Hale (21/6/3) wurde.

Ehe sich die Bambergerinnen versahen, lagen sie mit 0:4 hinten. Das 10:14 war der höchste Rückstand, bevor Ivana Grbic mit einem Drei-Punkte-Spiel zum 15:14 (8. Minute) erstmals für die Führung sorgte, die die DJK fortan nicht mehr abgab. Die ersten beiden Viertel gingen mit 20:16 und 21:12 an die Bambergerinnen, die mit konsequenter und aggressiver Abwehr die Südhessinnen erst gar nicht ins Spiel kommen ließen. Beim 27:16 war der Vorsprung nach einem 11:0-Lauf erstmals zweistellig, bis auf 39:25 wuchs die Führung an. Selbstbewusst agierten die DJK-Basketballerinnen in der Offensive, holten wiederholt Rebounds am gegnerischen Brett, überrannten die Weiterstadter Abwehr immer wieder, um dann zu einfach erzielten Punkten zu kommen.

Davon war nach der Pause erst einmal gar nichts mehr zu sehen. Defensiv blieb die Hammerl-Truppe auf der Höhe, doch offensiv ging mitunter gar nichts mehr: Das Tempo fehlte, die Positionsangriffe liefen zu umständlich, die Wurfauswahl war schlecht und verkrampfte Einzelaktionen brachten keinen Erfolg. Die SGW kam bis auf 47:43 anfangs der letzten zehn Minuten (18:4) heran – Bangen bei den mehr als 200 Zuschauern auf den gut gefüllten Rängen, die auch viele Nachwuchsbasketballerinnen des SC Kemmern bevölkerten.

Nun besannen sich die Bambergerinnen, denen die an der Schulter verletzte Magdalena Landwehr noch länger fehlen wird, wieder ihres Könnens. Sie ließen nur noch den letzten Punkt des Spiels zum 65:44 an der Freiwurflinie durch den neuen Weiterstadter US-Import Kylee Ann Smith zu, der mit acht Punkten und zehn Rebounds zumindest offensiv klar unter seinen bisherigen Werten blieb.

„Das war diesmal einfach nicht unser Spiel“, sagte SGW-Centerin Tanja Lehnert, die seit ihrer Zeit im DJK-Trikot freundschaftliche Kontakte nach Bamberg hat. Dirk Landwehr, der Geschäftsführer der DJK Damenbasketball GmbH, reckte nach der Schlusssirene die Faust in die Luft und freute sich „vor allem auch darüber, dass heute so viele Leute in die Halle gekommen sind“.

DJK-Coach Hammerl erklärte: „Wir haben die richtige Antwort auf den Auftritt beim 56:60 jüngst in Speyer gegeben, der wahrscheinlich unser schlechtester in der bisherigen Saison gewesen ist. Jede der eingesetzten Spielerinnen hat sich in unser Mannschaftsspiel eingebracht. Die dieses Mal wenigen uns zugesprochenen Freiwürfe haben wir wunschgemäß verwertet und wir haben insgesamt 23 Ballverluste provoziert.“

DJK Don Bosco Bamberg: Hale (21 Punkte/2 Dreier), Grbic (15), Lukovic (12), Waldner (10), Förner (3/1), Hesselbarth (2), Marschall (2), Barth, Hager / SG Weiterstadt: Krick (11/1), Müller (11/2), Smith (8/1), Lehnert (5), Kolb (3/1), Feil (2), Gießelbach (2), Schmidt (2), Caglar, Kleinert, Rennspieß / SR: Walter, Winkler / Zuschauer: 225

Text: www.infranken.de/Fränkischer Tag

Foto: www.sportpress-bamberg.de

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv

Werbung
Luitpoldsupply chain solutions gmbhKopfwerk GmbH & Co. KGSiggi HeydBroseEdelmann Asset Management KGClever FitVR Bank Bamberg eG

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite