Werbung
Müller 7 GmbHBaugenossenschaftMolten Europe GmbHSparkasse BambergMacron StoreBrauerei KeesmannLudwig
DJK-News - D1 nach drei Wochen wieder auf dem Spielfeld aktiv

News

D1 nach drei Wochen wieder auf dem Spielfeld aktiv

In der 2. Liga Südost der Basketballerinnen stehen die letzten Partien in diesem Jahr an. Auch wenn die Saison mit dem neunten Spieltag in ihre zweite Hälfte geht, müssen sich die Damen der DJK Don Bosco Bamberg (2.) wohl neu orientieren, wenn sie am Sonntag (15:30 Uhr) in der Ludwigsburger Rundsporthalle bei den BSG Basket Ladies (6.) zu Gast sind. Grund: Die Mannschaft von Trainer Konstantin Hammerl hat seit drei Wochen kein Spielmehr bestritten und fährt sicher nicht in Bestbesetzung Richtung Stuttgart in die Barockstadt.

Am letzten Sonntag im November machten die Bambergerinnen mit dem überzeugenden 66:58 bei der TS Jahn München (3.) klar, wer der erste Verfolger des ungeschlagenen Spitzenreiters und Titelanwärters BasCats USC Heidelberg ist. Erstes Ziel der DJK-Korbjägerinnen ist es nun, den zweiten Tabellenplatz dauerhaft zu festigen. Das wird schon in Ludwigsburg beim Aufsteiger, der per Wildcard den Sprung aus der Regionalliga in die 2. Liga schaffte, schwer.

Drei Wochen hat das Don-Bosco-Team hinter sich, die es nicht einmal gemeinsam zu intensivem Training nutzen konnten. Ein Vergleich zweier kompletter Fünfermannschaften in den Übungseinheiten war wegen Ausfällen von Spielerinnen aus verschiedenen Gründen nicht möglich. Coach Hammerl konnte nicht mit seinem kompletten Kader arbeiten. „Das war höchst unvorteilhaft“, erklärt Hammerl, „jeder Rhythmus ist uns verloren gegangen. Und jetzt wartet auf uns ein sehr undankbarer Gegner, das haben wir vor fünf Wochen im Hinspiel gelernt.“ Das gewannen die Wildensorgerinnen zwar mit 57:48, mühten sich jedoch zum Sieg.

Souverän schlug die DJK die BSG Mitte September in Runde 1 des DBBL-Pokals mit 77:57. Mittlerweile sind die Ludwigsburgerinnen längst wieder in der 2. Liga angekommen, aus der sie sich vor Jahren abgemeldet hatten. Nach dem 68:92 gegen die Heidelbergerinnen, die mit aller Macht sofort wieder in die Bundesliga zurückwollen, holten sich die BSG-Basketballerinnen jüngst mit einem 70:61 bei den Rhein- Main Baskets (9.) Selbstvertrauen für das Heimspiel gegen Bamberg. Sie haben in Viktoria Krell (13,8 Punkte pro Spiel im Schnitt/10,8 Rebounds), Leonie Elbert (12,6/3,6) und Alexandra Berry (10,4/7,0) ihre bislang stärksten Kräfte.

Wegen eines Auslandsaufenthaltes fehlt Eva Marschall der DJK. Offen ist, ob Da Jonee Hale (Mittelohrentzündung) und Magdalena Landwehr (angeschlagen) auflaufen können.

Text: www.infranken.de/Fränkischer Tag

Weitere News zu Team D1 | zum gesamten News-Archiv

Werbung
Siggi HeydBroseLuitpoldClever FitVR Bank Bamberg eGEdelmann Asset Management KGsupply chain solutions gmbhKopfwerk GmbH & Co. KG

© DJK Don Bosco Bamberg | Impressum | Startseite