News

Die Abwehr ist gefragt beim Auswärtsspiel der D1 in Langen

Die Aufholjagd in der 2. Liga Süd kann beginnen, wenn die Basketballerinnen der DJK Don Bosco Bamberg an diesem Samstag (16.30 Uhr) beim Tabellendritten Rhein-Main Baskets zu Gast sind. Bekanntlich ist nicht nur das 71:92 gegen das Spitzenteams aus Heidelberg wegzustecken, sondern auch der aberkannte Sieg über den TSV Towers Speyer-Schifferstadt zu verdauen, der einen zusätzlichen Strafpunkt mit sich brachte.

Die Rhein-Main Baskets starteten mit Siegen über Würzburg (65:64) und in Schwabach (77:70), bevor es jüngst ein 84:90 beim TSV Speyer-Schifferstadt setzte. Für beide Seiten gehe es folglich darum, „zu realisieren, dass Basketball nicht nur auf einen der beiden Körbe gespielt wird“, sagt der Bamberger Trainer Konstantin Hammerl. „Es wird spannend zu sehen, welches Team nach 90 und mehr Gegenpunkten die passendere Reaktion zeigt.

“Das Training stimmt Hammerl positiv, die Eindrücke seien durchweg konstruktiv und intensiv. „Wir hoffen, dass die Impressionen aus dem Spiel gegen Heidelberg immer noch geistig nachwirken.“ Das Spiel der Baskets tragen neben Routinier Nelli Dietrich die US-Amerikanerin Kailey Edwards und Anja Stupar (Bosnien-Herzegowina).

Text: www.infranken.de/Fränkischer Tag

Weitere News zu Team D1 ...