News

DJK-Herren starten mit einem Erfolg gegen Würzburg in die neue Saison

Zufriedene Gesichter am Sonntag Nachmittag nach dem 75:65-Sieg bei der DJK Don Bosco Bamberg gegen die TG Würzburg. Ein Sieg gegen eine Spitzenmannschaft des letzten Jahres zeigte den Bambergern, dass man in der 2. Regionalliga nicht chanchenlos sein wird.

Die DJKler gingen mit zwei erfolgreichen Aktionen von Auer und Greese gleich mit 5:0 in Führung und gaben diese während des gesamten Spiels nie wieder ab. Unter dem eigenen Korb wurde von den körperlich unterlegenen Oberfranken sehr gut gearbeitet und deshalb konnte Würzburg seine Überlegenheit am Brett nur bedingt ausnutzen. Hilfreich für die Heimmanschaft war natürlich auch, dass Würzburg doch einiges an der Freiwurflinie liegen ließ. Die DJK dagegen war vor allem durch ihre Schützen Ritli und Heckel brandgefährlich, die von den Unterfranken nie richtig kontrolliert werden konnten. Nach dem 19:13 zum ersten Viertelende bauten die Bamberger deshalb ihre Führung auf 40:27 zur Halbzeit aus.

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die DJK hellwach und erlaubte den Würzburgern nie den Rückstand merklich zu verkürzen. Erst im Schlussabschnitt konnte die TGW den Rückstand verringern, was vor allem daran lag, dass die Bamberger Großen immer mehr in Foulprobleme kamen. Unter die magische Zehn-Punkte-Marke konnten die Würzburger aber nie verküren. Letztlich war auch der Wille der Bamberger mit einem Sieg starten zu wollen, immer spürbar.

Bamberg: Heckel 24 Punkte (2 Dreier), Ritli 19(5), Greese 15(2), Raum 6, Auer 6, Rabak 2,Gerstner 2, Pedro 1, Burger, Urban.
Würzburg: Weigel 14, Lenke 13, Müller-Scholden 11, Lauts 10, Götzinger 9, Berberich 6, Zimmermann 2, Hockgeiger, Fa. und Fe., Wiegand.

Weitere News zu Team H1 ...