News

Matchball genutzt

Zum Ende einer intensiven aber gleichermaßen ungemein erfolgreichen Woche feiern die Bayernliga-Korbjägerinnen der DJK am späten Sonntagabend mit dem 55:53 (13:14, 18:16, 10:15 & 14:8) Auswärtstriumph bei der TuSpo Heroldsberg ihren nunmehr vierten Erfolg in Serie und haben damit die Weichen vorentscheidend in Richtung des direkten Klassenerhalts sowie eines damit verbundenen ruhigen Sommers gestellt. Mit guter Verteidigungsleistung im Ganzfeld erarbeiteten sich die Domstädterinnen direkt zu Beginn einige einfach Korbabschlüsse, ehe das Spieltempo mehr und mehr verebbte und sich die Gastgeberinnen folglich gar mit sieben Punkten Mitte des zweiten Spielabschnitts abzusetzen wussten (18:25). Einer Aufholjagd bis zum Seitenwechsel (31:30) folgte ein vergleichbarer Verlauf des dritten Viertels (41:45), sodass es abermals einer Kraftleistung in Form eines 8:0-Laufes zum Beginn der letzten zehn Minuten bedurfte, um in insgesamt beiderseits zerfahrenen Schlussminuten schließlich knapp die Oberhand zu behalten.

Für die DJK Don Bosco Bamberg 2 spielten:
Julika Gese (14 Punkte/0 „Dreier“); Franziska Hager (14/2); Alina Hering (10/0); Anika Hartmann (6/0); LaTisha Lott (6/0); Sarah Spiegel (5/0); Luisa Hofmann (0); Teresa Kaufmann (0); Sabrina Weinkauf (0)

Weitere News zu Team D2 ...