News

Überraschungscoup geglückt

Mit einem überraschenden und hart umkämpften, doch gleichermaßen auch tabellarisch sehr wertvollem 72:60 (13:10, 14:11, 12:16, 18:20) Auswärtserfolg nach Verlängerung (15:3) bei den Regensburg Baskets ist die zweite Damenmannschaft der DJK in den Bayernliga-Spielbetrieb des neuen Kalenderjahres gestartet. Von einem beiderseits munteren Hin und Her, einigen Unkonzentriertheiten im Korbabschluss sowie aggressiver Ganzfeld-Verteidigung der DJK-Korbjägerinnen waren dabei die ersten drei Viertel gekennzeichnet, ehe der Spannungsbogen der Partie nochmals neue Fahrt aufnahm. Einem 9:0-Lauf der oberfränkischen Gäste zum Auftakt der letzten zehn Spielminuten folgte anschließend an eine Auszeit von Pablo Gomez, verantwortlichem Übungsleiter der Donaustädterinnen, und einem Wechsel in der Verteidigung eine Regensburger Sturm und Drang Phase, sodass die Entscheidung nach Ende der regulären 40 Spielminuten vertagt werden musste. Im Zuge der fünfminütigen, kampfbetonten Extra-Schicht für beide Mannschaften – schlussendlich waren zusammengenommen 48 Fouls auf dem Spielberichtsbogen vermerkt – hatten die jungen DJKlerinnen das notwendige Fortüne im Wurfabschluss sowie beim Kampf um offensive Abpraller indes auf ihrer Seite und feierten so den dritten Ligaerfolg der laufenden Spielzeit.

Für die DJK Don Bosco Bamberg 2 spielten:
Marie Ulshöfer (19 Punkte/1 Dreier); Nina Kühhorn (16/2); Anika Hartmann (10/0); Sarah Spiegel (7/1); LaTisha Lott (6/0); Kim Siebert (6/1); Julika Gese (2); Alina Hering (2); Luisa Hofmann (2); Teresa Kaufmann (2)

Weitere News zu Team D2 ...