News

U13w1 bleibt in der Bayernliga weiterhin ungeschlagen

Am Sonntagnachmittag kam es im heimischen Georgendamm zum Gipfeltreffen in der U13-Bayernliga. Die Nachwuchsleistungsmannschaft der DJK Don Bosco Bamberg hatte den
bis dahin ebenfalls ungeschlagenen FV Jahn München zu Gast.

Die Landeshaupstädterinnen hatten ihre bisherigen Begegnungen in der Bayernliga gegen TV Schwabach und TSV Nördlingen ebenfalls souverän gewonnen. Damit unterstrichen sie, dass sie auch in diesem Jahr wieder ein Kandidat für den Titel im Freistaat sind.

Völlig unbeeindruckt davon gingen die Bamberger Mädels in die Begegnung. Über eine starke Pressverteidigung setzte man die Gäste von der Isar von Beginn an unter Druck und konnte sich schnell auf 12:1 (4. Minute) absetzen. Wohl etwas verwundert über diese deutliche Führung ließ man es im weiteren Verlauf des ersten Viertels an der nötigen Konzentration mangeln und hatte in der Offensive etliche Ballverluste, die die Münchnerinnen konsequent ausnutzten, um ihrerseits zu punkten. So konnten die Gäste den Rückstand bis zum Ende des ersten Viertels auf
2 Punkte verkürzen (14:12).

Nach deutlichen Worten in der Viertelpause starteten die jungen Korbjägerinnen der DJK fulminant in das zweite Viertel. So ließ man in den ersten 7. Minuten nur 3 Punkte der Gäste zu und baute die Führung in dieser Phase auf 31:15 aus. Hiermit legten die DJK-Mädels den Grundstein für ihren späteren Erfolg.

Mit einem 14 Punkte Vorsprung ging es in die Halbzeitpause (37:23). Im weiteren Verlauf der Partie kontrollierten die Bambergerinnen das Spiel 49:36 (3. Viertel) und kamen so letztendlich zu einem ungefährdeten 66:46-Heimerfolg im Spitzenspiel der Bayernliga.

Für die DJK Don Bosco Bamberg spielten: Nora Hummel (14 Punkte), Maya Ennes, Paulina Eichelsdörfer (4), Lilly Kühhorn (9), Sinja Sauer (2), Silva Jörg (2), Sophia Bornschlegel (6), Lea Mohr, Victoria Sheino (21), Zoe Rigopoulos (8).

Weitere News zu Team U13w1 ...