News

Positiver Gesamteindruck

Obgleich sich die 45:80 (13:22, 13:14, 6:21 & 13:23) Heimniederlage gegen Tabellenführer Litzendorf im ersten Moment vergleichsweise deutlich lesen mag, so gelang es den überwiegend aus reinen Jugendspielerinnen bestehenden Bayernliga-Korbjägerinnen lange Zeit dem großen Meisterschaftsfavoriten die Stirn zu bieten. Nach einem schwerfälligen Start (2:13, 5te Minute) kämpfte sich die zweite Damen-Mannschaft der DJK vor allem in den Sequenzen vor der Pause mit einem 11:0-Lauf heran. Häufig wurde aus einer starken Team-Defense heraus der furchtlose Weg zum Korb gesucht, sodass alleine nach den ersten zwanzig Minuten 19 Freiwurf-Versuche für die Domstädterinnen zu Buche standen. Gegen eine anziehende Ganzfeld-Presse verloren die ansonsten ausgeglichen und geschlossen auftretenden Gastgeberinnen nach Wiederanpfiff den offensiven Rhythmus und mussten sich so letztlich verdient geschlagen geben. Dennoch bleiben über weite Strecken viele positive Aspekte in der Offense wie Defense bestehen, die es am kommenden Wochenende in Oerlenbach abermals in dieser Konsequenz abzurufen gilt.

Für die DJK Don Bosco Bamberg 2 spielten:
Ulshöfer, Marie (15 Punkte/1 „Dreier“); Kaufmann, Teresa (7/0); Hofmann, Luisa (6/0); Edelmann, Mara (4/0); Spiegel, Sarah (4/0); Kapp, Marie (3/0); Lott, LaTisha (3/0); Richter, Ronja (2); Weinkauf, Sabrina (1); Siebert, Noa

Weitere News zu Team D2 ...